Menü
Anmelden
Wetter Regen
13°/8°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Ost Endlich wieder schwimmen im Freibad
Anzeige
07:31 02.07.2020
Solche Bilder wird es im Sommer 2020 in deutschen Freibädern leider nicht geben.

Seit Anfang Juni 2020 dürfen viele Freibäder in Deutschland ihre Tore wieder für Gäste öffnen. Doch der Badespaß ist nur eingeschränkt möglich - die Corona-Pandemie sorgt für strenge Vorschriften. In vielen Bädern darf nur „schichtweise“ geschwommen werden, zwischendurch werden die Bäder gründlich gereinigt und desinfiziert. Um das Überschreiten kritischer Besucherzahlen zu vermeiden, sind in den meisten Bädern nur OnlineBuchungen möglich.

Die konkrete Erfüllung der Hygienevorschriften obliegt jedem einzelnen Freibad, Badegäste sollten sich penibel an die jeweiligen Vorschriften halten. „Die praktische Umsetzung erfordert unter anderem eine personelle Aufstockung während der Betriebszeiten“, erklärt Peter Harzheim, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister (BDS). Die Kontrollen und das Achten auf die Einhaltung der Vorschriften und Regelungen würden sich auf die Becken selbst, auf die Umkleideräume, Toiletten, Duschen und Kassenbereiche erstrecken. Zudem, so Harzheim, müsse man auch mit unzufriedenen Badegästen rechnen. Diese müssten kontinuierlich zum vernünftigen Umgang mit anderen Personengruppen aufgefordert werden. „Die gute Nachricht: Alle vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Grippe- und auch Coronaviren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden können, bemerkt Harzheim. „Damit besteht in Schwimmbädern kein größeres Ansteckungsrisiko als in anderen öffentlichen Einrichtungen auch.“

Der Badespaß ist wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich. Fotos: djd/BDS/D. Köhler
Der Badespaß ist wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich. Fotos: djd/BDS/D. Köhler

Konkrete Empfehlungen für das Verhalten in Schwimmbädern gibt die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB), nachzulesen auch unter www.baederportal.com. Die Bäder selbst werden aus Vorsorgegründen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verstärken und eine zusätzliche Wischdesinfektion von Handgriffen und Türklinken vornehmen. Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer gewissenhaften Hustenund Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene. Husten und niesen sollte man möglichst immer in die Armbeuge und sich die Hände häufig und gründlich waschen.

Duschen sollte man vor dem Besuch des Bades und sich unbedingt mit Seife beziehungsweise Duschgel waschen.


Speisen wie am Mittelmeer

Das Restaurant Zeus in Isernhagen-Süd hat Kult-Charakter – Zur besonderen Spezialität des Hauses zählen Lammgerichte

Speisen wie die Götter: Im Restaurant Zeus wird die griechisch-mediterrane Küche bei schönem Wetter auf der Sonnenterrasse des Biergartens aufgetischt.
Speisen wie die Götter: Im Restaurant Zeus wird die griechisch-mediterrane Küche bei schönem Wetter auf der Sonnenterrasse des Biergartens aufgetischt.

Griechisch speisen kann man vielerorts. Das Restaurant Zeus gehört jedoch seit mehr als 25 Jahren zu den besten Griechen im Osten der Stadt und zählt damit zu den echten Traditionslokalen. Hier werden authentische griechische Gerichte mit internationalen mediterranen Einflüssen aufgetischt – und die Gäste tauchen zwischen Meze und gutem Wein kulinarisch direkt ans Mittelmeer ab.

Der neue Betreiber Rolf Kootsch bringt seinen Gästen eine Küche näher, in der frisch gekocht wird und alle Gerichte individuell zubereitet werden. Und: Auch deutsche Gerichte sind auf der saisonalen Karte immer wieder zu finden.

„Die griechische Küche lebt von Oliven, Feta, aromatischem Gemüse – Gyros, Fisch und Lammfleisch“, sagt Rolf Kootsch. Alle diese Zutaten werden im Restaurant Zeus nur in höchster Qualität zu köstlichen Speisen verarbeitet. Eine besondere Spezialität sind Gerichte vom Lamm. Ob Keule, Karree oder Koteletts – mit den raffinierten Lammspezialitäten begeistert die Küchencrew. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl authentischer griechischer Klassiker wie Gyros, Rinderfilet, wie man es auf Kreta liebt, Bifteki oder auch Fischspezialitäten vom gegrillten Lachs über Oktopus bis zur Dorade. Alle Speisen, Salate und Soßen der griechisch mediterranen Küche werden mit viel Liebe kreiert.

Das wissen die Gäste sehr zu schätzen. Für die Treue der zurückliegenden Monate bedankt sich das Restaurant Zeus deshalb jetzt mit den beliebten Sommer-Specials zu besonders attraktiven Preisen. Ob Gyrosteller, Gemüsepfanne mit Feta oder Zanderfilet mit Beilagen - der Gaumenschmaus lässt sich im Restaurant erleben. Allen Gästen, die derzeit noch zu Hause bleiben, wird das Trio auf Wunsch ebenso wie alle Gerichte von der Außer-Haus-Karte geliefert oder kann im Zeus abgeholt werden. Einen Blick auf die abwechslungsreichen Speisen der Außer-Haus-Karte kann man im Internet unter https://zeus-hannover.de/ausser-haus-speisekarte/ werfen.

Feiern und Genießen in mediterranem Flair

Bei schönem Wetter kann man die griechisch mediterrane Küche im Zeus a la Carte im wunderschönen, idyllischen Biergarten auf der beschirmten Sonnenterrasse des Restaurants genießen. Aber das Restaurant bietet auch den perfekten Rahmen für unvergessliche Familien- und Firmenfeiern, Jubiläen, Geburtstags-, Weihnachts- und Trauerfeiern.

Rolf Kootsch bietet in zwei hochwertig ausgestatteten Räumen grundsätzlich Platz für bis zu 100 Personen. Gefeiert wird natürlich immer unter Einhaltung der derzeitigen Hygienevorgaben.

Adresse und Kontakt:
Restaurant Zeus
Birkenweg 4/ Prüßentrift
30657 Hannover
Telefon (05 11) 6 57 63
info@zeus-hannover.de
www.zeus-hannover.de
       

2
/
4
Datenschutz