Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
27°/12°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Start
Anzeige
14:09 17.05.2021

125 Jahre Vereinshistorie – das ist eine lange Zeit. Und aufgrund der geschichtlichen Ereignisse im vergangenen Jahrhundert auch in vielen Momenten eine schwierige, eine kräftezehrende Zeit. Doch aus Trümmern und Ruinen, aus Umzügen und sportlich-gesellschaftlichen Höhen und Tiefen ist ein erstklassiger Sport- und Freizeitverein entstanden. Weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus gilt der DTV Hannover als einer der schönsten und innovativsten Tennis- und Hockeyclubs Deutschlands. Bestätigt durch die Aufnahme in den Leading Tennis Club of Germany im Jahr 2014. Diesem exklusiven Kreis gehören bundesweit nur neun Tennisvereine an. „Der Moment der Aufnahme war eine große Ehre und Lohn für viel Engagement“, sagt die heutige Geschäftsführerin Sandra Fritsch.

Als der DTV am 16. August 1896 im Café Rabe am Aegidientorplatz gegründet wurde, spielten die 120 Mitglieder noch auf sechs Tennisplätzen. Heute, 125 Jahre später, zählt der Verein rund 1800 Mitglieder und 18 Außenplätze, eine Drei-Feld-Tennishalle sowie eine Vier-Feld-Tennis-Traglufthalle, einen Hockey-Kunstrasenplatz, ein Schwimmbad und ein Fitness- und Vitalcenter mit Physiotherapie und Sauna. „Alles kleine und moderne Module für anspruchsvolle und gesundheitsbewusste Mitglieder“, weiß der Vorsitzende Julius Schulze-Borges.

60 Tennismannschaften im Damen-, Herren- und Jugendbereich und in den Altersklassen sowie 15 Hockeymannschaften im Damen-, Herren- und Jugendbereich beheimatet der DTV. Neben Wellness und Fitness können die Mitglieder außerdem ein umfangreiches Kulturprogramm genießen. Vor allem Letzteres hat wahrlich Seltenheitswert in einem Sportverein. Im Jahresprogramm stehen Open-Air-Konzerte im Garten, die traditionelle Saisoneröffnung am 1. Mai sowie die White Night Pool Party.

Durch die stetige Erweiterung des Angebots haben die Verantwortlichen des DTV für ihre Mitglieder im Laufe der Jahre ein ausgewogenes und anspruchsvolles Verhältnis zwischen Leistungs-, Breiten- und vor allem Familiensport geschaffen. Der DTV ist ein Verein für die ganze Familie, ein Verein, der Tradition und Moderne zu einem perfekten Gesamtbild gewoben hat.

Die Wertegedanken im DTV gehen aber auch über diese Bereiche hinaus. Die Förderung inklusiver Projekte gemeinsam mit der „Aktion Mensch“ unterstreicht die gesellschaftliche Verantwortung, die der Verein durch die Unterstützung behinderter Sportler übernimmt.

Seit dem Jahr 2020 gibt es die vereinseigene Ballschule „Ballduins Welt“. Mit dieser Form der frühkindlichen Ausbildung werden wöchentlich rund 1500 Jungen und Mädchen in Kindergärten und Grundschulen bewegt. „Denn genau das ist heute wichtig“, weiß auch Schulze-Borges: „Wir wollen Menschen frühzeitig an den Verein binden, Mitglieder durch immer wieder neue, attraktive und den aktuellen Ansprüchen gerecht werdende Angebote über die klassische Sporteinheit im Verein halten.“

1
/
5