Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord-West Sichere Fenster erschweren Langfingern das Leben
Anzeige
13:07 26.11.2019
Tischlermeister Nils Fienemann von EBERST Bauelemente rät zu den qualitativ hochwertigen, einbruchhemmenden Weru-Fenstern.

Einbrecher haben das ganze Jahr über „Saison“. Im Frühling und Sommer nutzen sie zum Beispie die Ferienzeit, im Herbst und Winter die früh einsetzende Dämmerung für ihre dunklen Machenschaften. 

Doch man kann etwas dagegen tun: Fenster und Türen mit modernen Schutzmechanismen erschweren Kriminellen die Arbeit und verbessern die Sicherheit jedes Gebäudes. Deshalb gibt es bei der Eberst Bauelemente Fenster und Türen GmbH, beim Kauf eines neuen Weru-Fensters bis zum 31. Dezember 2019, den Sicherheitsbeschlag RC1-N oder RC2-N, unter der Voraussetzung der technischen Machbarkeit, ohne Mehrpreis.

Alle paar Minuten findet in Deutschland statistisch gesehen ein Einbruch statt. Die meisten Langfinger kommen dabei durch Fenster oder Terrassentüren in die fremden vier Wände. Verständlich, dass die Sorge der Hausbesitzer um die eigene Sicherheit und die der Familie stetig wächst. „Sind einbruchhemmende Weru-Fenster in guter Qualität eingebaut, kann man beruhigter zur Arbeit oder in den Urlaub fahren“, rät Tischlermeister Nils Fienemann von EBERST Bauelemente Fenster und Türen GmbH in Neustadt Bordenau „Einen absoluten Schutz gibt es zwar nicht, aber mit der richtigen Technik kann man es Einbrechern sehr schwer machen, in die Wohnung zu gelangen.“
  

Mühsamer Kraftakt statt leichter Beute

Die Sicherheit eines Fensters hängt von den Verriegelungen, der Glasart und dem richtigen Einbau im Mauerwerk ab. Was kaum jemand weiß: Die laut Statistik häufigste Einbruchsmethode ist nicht das Einschlagen der Scheibe, sondern das Aufhebeln des Flügels.

Dagegen helfen spezielle Beschlagsysteme mit Verriegelungsteilen aus gehärtetem Metall. Stabile Sicherungszapfen im Fensterflügel, die sich bequem über den Drehgriff betätigen lassen, machen das Aufhebeln zu einem mühsamen und langwierigen Kraftakt.

„Die meisten Einbrecher sind auf schnelle Beute aus und geben auf, wenn sie auf zähen Widerstand stoßen“, wissen die Experten von EBERST Bauelemente Fenster und Türen GmbH dem regionalen Weru-Fachbetrieb.  
  

Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich im Stadtteil Bordenau.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich im Stadtteil Bordenau.

Sicherheitskonzept nach Maß

Weru-Fenster bieten ein durchgängiges Sicherheitskonzept: Kernpunkte sind stabile Rahmenkonstruktionen und hochwertige Beschläge mit zahlreichen sicherheitsrelevanten Bauteilen – nicht nur für Fenster, sondern gerade auch an Balkon- und Terrassentüren. Schon der Weru-Standardbeschlag hat wichtige Sicherungselemente, zum Beispiel Komfort-Pilzzapfen-Verriegelungen und hinter greifende Schließstücke aus gekantetem Stahl, welche zudem grundsätzlich im Stahlkern des Rahmens verschraubt sind – Bauteile, die Aufhebelversuchen hohen Widerstand entgegen setzen. Fenster mit einbruchhemmenden Eigenschaften werden in sogenannte „Widerstands- beziehungsweise Resistenzklassen“ eingeteilt, die jeweils einem realistischen Einbrecherprofil zugeordnet sind – von Gelegenheitstätern mit leichtem Werkzeug bis hin zu Profis mit schwerem Gerät. Für Privathaushalte genügen meist Fenster der Resistenzklassen 1 bis 3, die selbst einen Einbrecher mit Brecheisen eine ganze Zeit aufhalten können.
   

Vom Standardbeschlag ausgehend liefert Weru einbruchhemmende Beschläge in mehreren Sicherheitsstufen – je nach Bedarf. Mit vergleichsweise wenig Aufwand lassen sich hier z.B. die Schutzkriterien der Resistenzklasse 2 (RC 2) erfüllen.

Während an Fenstern in schwer zugänglichen Obergeschossen oftmals die Standardgriffe ausreichen, bietet Weru zum Beispiel für Erdgeschoss-Fenster zwei Griff-Varianten mit einbruchhemmender Funktion: Sekustik-Griffe verhindern ein Aufschieben des Beschlages. Abschließbare Griffe erschweren darüber hinaus noch bei eingeschlagener Scheibe ein Öffnen des Fensters durch Hereingreifen von außen.

Auch spezielles Verbundsicherheitsglas kann einen Einbrecher zur Aufgabe zwingen. „Selbst eine Axt oder ein großer Hammer können hier nur mit hohem Kraft-, Lärm- und Zeitaufwand etwas ausrichten“, sagt Tischlermeister Nils Fienemann.

Das Team des Weru-Fachbetriebs EBERST Bauelemente Fenster und Türen GmbH berät nicht nur und liefert die einbruchhemmenden Produkte – es sorgt auch für die fachgerechte Montage aller Komponenten und Bauteile. So haben Einbrecher kaum mehr eine Chance.

Seit fast vier Jahrzehnten arbeitet der Betrieb als Partner des deutschen Markenherstellers Weru zusammen und verfügt zusätzlich über das RAL-Gütezeichen in der Montage. Ein langjährig treuer und zufriedener Kundenstamm ist der beste Beweis: Vier Jahrzehnte EBERST, das sind vier Jahrzehnte Qualität auf höchstem Niveau.
   

Datenschutz