Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/5°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Duale und triale Studiengänge sind stark nachgefragt
Anzeige
14:51 01.02.2021
Volkswagen bietet 28 Ausbildungsberufe und das duale Studium an. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 28. Februar. Foto: Volkswagen AG

Zentraler Bestandteil eines dualen Studiums ist die Verzahnung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule oder Berufsakademie. Am Ende des dualen Studiums erwirbt man auf der einen Seite den international anerkannten Bachelorabschluss und auf der anderen Seite hat man schon eine Menge Berufserfahrung.

Es gibt sogar duale Studiengänge, die eine anerkannte Berufsausbildung integrieren. Fast alle Studienfächer können im dualen Studium studiert werden.

Diploma Private staatlich anerkannte Hochschule University of Applied Sciences

Wie es bei jedem Bachelorstudium üblich ist, braucht man eine Hochschulzugangsberechtigung. Also das Abitur oder ein Fachabitur. Für den dualen Master braucht man wiederum einen akademischen Abschluss oder eine Berufsausbildung mit mehreren Jahren Berufserfahrung.

Das duale Studium erstreckt sich in der Regel auf einen Zeitraum von sechs bis acht Semestern. Die Studiengebühren betragen zwischen 300 und 600 Euro pro Monat. Der Arbeitsvertrag mit dem Unternehmen regelt, ob und wie die Kosten vom Arbeitgeber übernommen werden. Aber auch die Wohnung, die Lebensmittel und Lernmaterialen sind zu bezahlen. Das Unternehmen zahlt zwar während des dualen Studiums ein Gehalt, allerdings reicht das nicht unbedingt immer, um alle Kosten zu decken. Um diese Lücke zu füllen, gibt es aber Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Vorteile des dualen Studiums ist die starke Praxisnähe, das Gehalt schon während des Studiums oder die Übernahme der Studiengebühren. Der Nachteil ist, dass dieses Studium durch die Praxisnähe kaum auf eine Laufbahn in der Wissenschaft vorbereitet. Dazu ist die Arbeitsbelastung hoch durch die Arbeit im Betrieb und den Lehrstoff, den man vor- und nacharbeiten muss. Auch den Studiengang zu wechseln ist hier schwerer. Doch man muss immer im Auge haben, dass man nach dem Studium gleich in den Arbeitsprozess als nahezu vollwertiger Arbeitnehmer einsteigen kann.

Interessante Links:
www.iubh-dualesstudium.de
www.azubi.de
www.ausbildung.de
www.che.de


Triales Studium: Perfekte Kombination von Theorie und Praxis

Die Handwerkskammer Hannover bietet mit Kooperationspartnern zwei Karrieremöglichkeiten, die eine interessante Alternative zu Studium oder Ausbildung sind. Foto: ©Daisy Daisy – stock.adobe.com
Die Handwerkskammer Hannover bietet mit Kooperationspartnern zwei Karrieremöglichkeiten, die eine interessante Alternative zu Studium oder Ausbildung sind. Foto: ©Daisy Daisy – stock.adobe.com

Mit dem Angebot Handwerksmanagement B. A. und Craft Design B. A. hat die Handwerkskammer Hannover mit Kooperationspartnern zwei Karrieremöglichkeiten geschaffen, die eine echte Alternative zu Studium oder Ausbildung sind.

Durch die Kombination von dualer Ausbildung in einem handwerklichen Beruf und einem Studium mit dem Abschlussziel Bachelor können junge Menschen drei Abschlüsse erlangen: den Gesellen- und den Meisterbrief sowie den Bachelor. Das Studium findet dabei ausbildungs- und berufsbegleitend statt.

Die Studiengänge richten sich an engagierte Schulabgängerinnen und Schulabgänger mit einer Hochschulzugangsberechtigung, die besonders schnell viel erreichen wollen. Prinzipiell eignen sich beide Studiengänge für alle Handwerksberufe. Auch für alle, die bereits eine Ausbildung absolviert und den Gesellenbrief schon in der Tasche haben.

Die beiden trialen Studiengänge haben unterschiedliche Schwerpunkte: Das Studium Handwerksmanagement B. A., das in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) durchgeführt wird, legt den Schwerpunkt auf das kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Know-how.

Der Bachelor Craft Design nimmt die Handwerksausbildung unter Kreativaspekten in den Blick: In Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule wird sie bei diesem akademischen Abschluss mit dem Bereich Gestaltung und Design kombiniert.

Weitere Informationen unter www.hwk-hannover.de/trialesstudium
Telefon (05 11) 3 48 59-90 und nach einer E-Mail an korbach@hwk-hannover.de


Fernstudium mit Praxisbezug an der staatlich anerkannten DIPLOMA Hochschule

Geschafft: Die Freude über das abgeschlossene Studium ist groß.
Geschafft: Die Freude über das abgeschlossene Studium ist groß.

Das Fernstudium der DIPLOMA Hochschule bietet Studierenden größtmögliche Flexibilität. Seit 1998 ist die DIPLOMA Hochschule als private Hochschule staatlich anerkannt. Alle 33 Bachelor- und Masterstudiengänge sind akkreditiert, modularisiert und kompetenzorientiert aufgebaut. Der Abschluss ist gleichwertig und ebenso anerkannt wie der an einer staatlichen Universität.

Das Fernstudium am Studienzentrum in Hannover

Am Studienzentrum in Hannover finden an circa zwölf bis 14 Sonnabenden pro Semester die Vorlesungen und Seminare statt. Das Fernstudium ist als sogenanntes Blended-Learning-Studium konzipiert. Insgesamt werden 14 Bachelor- sowie Masterstudiengänge in den vier Fachbereichen Wirtschaft, Recht, Gesundheit & Soziales und Gestaltung & Medien angeboten.

Das Fernstudium Soziale Arbeit B. A.

Das Fernstudium Soziale Arbeit (B. A.) bereitet praxisnah auf ein spannendes Berufsfeld vor. Die Studierenden eignen sich Fähigkeiten an, um Menschen in ihrer Lebenssituation zu unterstützen, Projekte zu leiten und das gesellschaftliche Miteinander zu verbessern. Diese akademische Qualifikation bietet sehr gute Berufsaussichten. Auch werden bisherige Berufserfahrungen im Verlauf des Fernstudiums berücksichtigt.

Das triale Fernstudium Craft Design

Der Bachelorstudiengang Craft Design umfasst drei Qualifikationen (Gesellenbrief, Meisterqualifikation, Bachelorabschluss) und wird in Kooperation mit der Handwerkskammer Hannover begleitend zu einer handwerklichen Ausbildung angeboten. An der Schnittstelle zwischen Handwerk, Design und Betriebsführung können die Absolventen mit Gestaltungskompetenz und unternehmerischem Verständnis als Partner von Architekten, Designbüros und Kunden agieren.

Studienberatungen im Studienzentrum: freitags von 15 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 14 Uhr; Vereinbarung von individuellen Terminen unter Telefon (05 11) 84 48 94 89 oder nach einer E-Mail an beratunghannover@diploma.de

Weitere Informationen und das Studienangebot finden Interessierte im Internet unter www.diploma-hannover.de.