Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/-3°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Nord Der Einkaufspark Klein-Buchholz lädt zum entspannten Weihnachtsbummel ein
Anzeige
15:13 03.12.2020
Im Einkaufspark Klein-Buchholz ist Shoppen immer ein Erlebnis.

In der turbulenten Adventszeit kann man es zum Einkaufen ruhig mal ein bisschen entspannter angehen lassen. Im festlich geschmückten Einkaufspark Klein-Buchholz wartet zur Weihnachtszeit ein ganz besonderes Erlebnis aus Lebendigkeit und Besinnlichkeit. Hier kann man in wunderbar weihnachtlicher Atmosphäre gemütlich bummeln und die Geschenke für die Liebsten besorgen. Auch wenn es regnet oder schneit, denn unter den Arkaden gelangen die Kunden trockenen Fußes von einem ins andere Geschäft.

In den zumeist inhabergeführten Lädchen steht die persönliche Beratung noch an erster Stelle. Dass Schaufenster und die Geschäfte selbst um diese Zeit wunderbar geschmückt sind, versteht sich von selbst.
   

Kress Modezentrum Hannover

Bei den Kundenmagneten wie Depot, Edeka, Aldi, Deichmann, Jeans-Fritz und dem Modekaufhaus Kress gibt es alles, was man für die Feiertage braucht: Von der Weihnachtsdeko über den Festtagsbraten bis hin zum Heilig- Abend-Outfit für Klein und Groß.

Tolle Angebote und attraktive Rabattaktionen erleichtern Unentschlossenen die Kaufentscheidung.

Dürfen unterm Weihnachtsbaum nicht fehlen: Süße Köstlichkeiten.
Dürfen unterm Weihnachtsbaum nicht fehlen: Süße Köstlichkeiten.

Gutes für die Weihnachtsküche

Weihnachten wird geschlemmt. In den Geschäften im Einkaufspark Klein-Buchholz finden die Kunden viele Köstlichkeiten für die Festtafel. „Bei uns gibt es eigentlich die Dinge für das tägliche Leben und einiges darüber hinaus“, sagt Jens-Michael Emmelmann, Hausherr im Einkaufspark Klein-Buchholz.

Er ist es auch, der in dem modernen Einkaufszentrum für einen perfekten Branchenmix gesorgt hat. Und so reicht die Auswahl vom Discounter über den gut sortierten Supermarkt bis hin zum Feinkostladen.

Die Kunden bekommen damit praktisch alles vom Entenbraten über süße Sachen bis hin zum im Fass gelagerten Grappa unter einem Dach. An jedem Freitagnachmittag öffnen auf dem Platz der Klein-Buchholzer Kaufleute außerdem die Beschicker des Bauernmarktes ihre Wagentüren.

Von 14 bis 18 Uhr sind knapp ein Dutzend Erzeuger mit Produkten aus der Region mit von der Partie und bieten Burgdorfer Kartoffeln, Lehrter Brotspezialitäten, Eichsfelder Wurst, Eilter Bauernkäse, Forellen aus der Wedemark, Äpfel aus der Wedemark und vieles mehr.

Um den großen Weihnachtseinkauf bequem nach Hause bringen zu können, stehen im Einkaufspark Klein-Buchholz mehr als 650 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Sternschnuppen machen das Einkaufen in Bothfeld ein Stück weit attraktiver

In diesem Jahr ist die Weihnachtsbeleuchtung bis nach Isernhagen-Süd erweitert worden.
In diesem Jahr ist die Weihnachtsbeleuchtung bis nach Isernhagen-Süd erweitert worden.

Viele Bothfelder und mit dem Stadtteil verbundene Menschen haben sie wahrscheinlich längst entdeckt: Entlang der Sutelstraße leuchten am Abend wunderschöne Sternschnuppen und machen das Einkaufen in der Adventszeit noch ein Stück weit attraktiver. Die Gemeinschaft der Bothfelder Kaufleute (GBK) konnte den ersten Streich vom Gehaplatz bis zur Einmündung Kugelfangtrift mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Hannover, des Bezirksrates Bothfeld-Vahrenheide und Dank einer großzügigen Spende von Jens-Michael Emmelmann als Betreiber des Einkaufsparks Klein-Buchholz stemmen.

Die Freiwillige Feuerwehr Buchholz hat bei der Installation der Sternschnuppen in luftiger Höhe mit angepackt. „In diesem Jahr ist die Weihnachtsbeleuchtung bis zur Kurze-Kamp-Straße und weiter bis nach Isernhagen-Süd erweitert worden“, sagt der GBK-Vorsitzende Hans-Jürgen Wittkopf, der zusätzlich mit den drei mächtigen Weihnachtsbäumen am Bothfelder Platz, am Einkaufspark Klein-Buchholz und am Rohdenhof für festliche Weihnachtsatmosphäre im Stadtteil sorgt.

Weihnachtsmarmelade
   


Zutaten:

- 500g Gelierzucker
- 1 kg Zwetschgen
- Mark einer Vanilleschote
- 1 Esslöffel Zimtpulver
- 5 Einmachgläser á 200 g

Zubereitung:

Die Zwetschgen werden entkernt, in kleine Stücke geschnitten und mit Vanillemark und Zimt verrührt. Die Mischung danach 20 Minuten durchziehen lassen. Gelierzucker und Fruchtbrei in einen Topf füllen und bei starker Hitze fünf Minuten aufkochen lassen. Der Fruchtbrei wird in Gläser gefüllt und verschlossen. Lassen Sie die Marmelade nun gelieren. Zum Verschenken über den Deckel eine weihnachtliche Serviette stülpen und diese mit einem Gummi befestigen.