Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
14:18 17.09.2021
Man sollte regelmäßig nach dem Kühlwasser schauen. Foto: Sümland

Egal, ob Sommer oder Winter, dem Motor ist immer heiß. Zu viel Hitze unter der Haube lässt den Motor aber schlechter laufen und kann sogar zu einem kapitalen Motorschaden führen. Darum ist es wichtig, das Kühlsystem im Fahrzeug regelmäßig warten zu lassen.

Zwar ist der Kühlkreislauf im Auto ein geschlossenes System, doch vollkommen dicht ist es nie. Darum sollte man den Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter des Kühlers immer im Auge behalten. Das Kühlwasser hält den Motor auch im Sommer auf seiner optimalen Betriebstemperatur.

Um das Kühlwasser nachzufüllen, reicht es allerdings nicht immer, einfach ein paar Liter Leitungswasser in den Ausgleichsbehälter laufen zu lassen. Kühlerfrostschutz ist ebenfalls beizufügen, destilliertes Wasser ist besser. Der Ausgleichsbehälter ist meist ein kleines, weißes Plastikgefäß mit Deckel. An diesem sind Markierungen angebracht, zwischen denen sich der Kühlwasserstand befinden sollte. Wenn das Wasser unterhalb der unteren Markierung steht, muss frisches Wasser in den Kühlkreislauf.

Kühlwasser nachzufüllen ist eine eher simple Wartungsarbeit, die eigentlich jeder Führerscheininhaber selbst durchführen kann. Nur eines ist wirklich wichtig: Den Deckel des Kühlmittelreservoirs sollte man niemals öffnen, wenn der Motor noch heiß ist.

Heißes Wasser erzeugt Druck im System, darum kann der Deckel einfach nach oben schießen und alle Umstehenden mit fast kochendem Wasser bespritzen. Schwere Verbrühungen sind die Folge. Man warte also, bis sich Motor und Kühlwasser abgekühlt haben.

Kocht unterwegs der Motor, muss man sich mit normalem Leitungswasser behelfen. Die meisten Motoren kommen damit klar. Allerdings kann dieses Kalk enthalten, der sich auf Dauer ablagern und die Dichtungen porös machen kann. Darum eignet sich weicheres oder sogar destilliertes Wasser am besten. Spätestens, wenn es wieder kälter wird, sollte außerdem Kühlerfrostschutz beigegeben und ausgespindelt werden, bis zu welcher Temperatur das Kühlwasser frostsicher ist.

Normalerweise wird so viel Konzentrat mit dem Kühlwasser gemischt, dass dies bis -30 Grad frostsicher ist. Sie enthalten auch noch einen Rost- und Korrosionsschutz. lps/Aw

3
/
3