Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
20°/13°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
17:19 12.07.2021
Silvia Krone hat die große Auswahl parat.

Die Dammtor Optik in Gehrden ist der ausgewiesene Experte für gutes Sehen – unabhängig davon, ob es sich um die Bedürfnisse am Arbeitsplatz, in der Freizeit oder im Urlaub, der schönsten Zeit im Jahr, handelt. Für die verschiedensten Sehsituationen und Anlässe im Alltag, haben Silvia Krone und ihr Team die passende Lösung, eine Brille oder Kontaktlinsen. Die Augenoptikermeisterin ist seit über 20 Jahren eine beliebte Anlaufstelle in Gehrden und für Menschen in der Region, die sich top beraten lassen möchten.

Dammtor Optik Krone GmbH

Lange Strecken mit dem Auto – die Brille muss passen

Gerade jetzt, wo die Sommerferien anstehen, ist es wichtig, die Augen vor Sonne zu schützen, sowie bei wechselnden Lichtverhältnissen nicht zu strapazieren.

Augenoptikermeisterin Silvia Krone empfiehlt längere Autofahrten mit einer Brille, die aktuelle Sehstärken hat. Für gute Sichtverhältnisse sind nicht nur das Wetter und die Tageszeit verantwortlich, sondern auch eine ausreichende Sehschärfe und entsprechend gute Brille.

„Ist die Sehschärfe nicht auf dem aktuellsten Stand, kann eine längere Autofahrt schnell anstrengend und riskant werden“, sagt die Fachberaterin.

Lassen Sie daher Ihre Brille vor Reiseantritt im Fachgeschäft überprüfen. Das Tauschen der Nasenpads, Sitzkontrolle sowie Intensivreinigung gehören zum guten Service bei der Dammtor Optik.

„Denken Sie außerdem an Ihre Zweitbrille, denn unerwartete Zwischenfälle fernab der Heimat können schneller eintreten als erwartet.“ Silvia Krone weist darauf hin, dass es jederzeit passieren kann, dass eine Brille herunterfällt, verlorengeht, zerbricht oder ähnliches. Eine Zweitbrille auf Reisen ist daher ein Muss.

Insbesondere Autofahrer mit im Führerschein eingetragener Sehhilfe sollten daran denken, da andernfalls die Weiterfahrt gefährdet sein kann.

In einigen Ländern ist man bereits verpflichtet, als Brillenträger und Autofahrer eine Ersatzbrille mit sich zu führen, ansonsten droht ein hohes Bußgeld. In diesem Fall gilt die Sonnenbrille nicht als Ersatzbrille!

Schützen Sie Ihre Augen vor UV-Strahlen!

Eine Sonnenbrille gehört ins Reisegepäck. Sie ist in der Regel modisch, schützt die Augen vor intensiver UV-Strahlung und sorgt für ermüdungsfreies Sehen bei hellen Lichtverhältnissen.

Die tieferstehende Sonne bei tollen Sonnenuntergängen am Meer blendet beispielsweise besonders. Eine passende Sonnenbrille schafft Abhilfe. Dabei reduzieren polarisierende Brillengläser zusätzlich die Blendung an der See sowie beim Autofahren. Ebenfalls als Zweitbrille denkbar sind Brillengläser, die sich den wechselnden Lichtverhältnissen anpassen – sogenannte selbsttönende oder „Transition“-Gläser aus dem Hause Essilor.

Der Vorteil dieser Gläser: Sie passen sich den Lichtverhältnissen an. Diese Brillengläser werden immer beliebter, da sie schon bei schwacher Sonne die Blendung reduzieren und man nicht sofort eine dunkle Sonnenbrille aufsetzen muss. Gleichzeitig dient sie als Zweit- oder Ersatzbrille, da die Gläser im Dunkeln oder im Raum nur leicht getönt sind.

Unser Angebot für Sie – 50 Prozent für Zweitbrille

Silvia Krone: „Sie benötigen eine neue Brille oder Zweitbrille? Dann nutzen Sie doch das Zweitbrillenangebot von der Dammtor Optik. Beim Kauf von einer Fern- oder Gleitsichtbrille erhalten Kunden ab sofort die Brillengläser für jede weitere Brille bis zu 50 Prozent günstiger. Das ist die Gelegenheit, sich zusätzlich eine neue Sonnenbrille, Lese- oder Computerbrille individuell anfertigen zu lassen. Auch andere Kombinationen wie Fern- und Lesebrille sind möglich.“

Eine intensive Sehanalyse gehört bei Silvia Krone und Ihrem Team selbstverständlich dazu.

Tipps für Brillenträger

Ein stabiles Brillenetui schützt die Brille im Koffer oder im Rucksack. Brillen und Sonnenbrillen sollten vor hohen Temperaturen geschützt werden. „Verstauen Sie daher Ihre Brille im Etui mindestens im Handschuhfach. Ungeschützt auf dem Armaturenbrett wird die Brille durch zu viel Wärme geschädigt, dabei kann die Beschichtung der Gläser reißen.“

Im Urlaub an der See kommt die Brille unweigerlich mit Sand und evtl. Salzwasser in Kontakt. Kleinste Staubkörnchen können Kunststoffgläser beim trockenen Putzen verkratzen. „Spülen Sie Ihre Brille mit lauwarmem Wasser ab. Ein Tropfen Spülmittel löst Schmierfett oder auch Sonnencreme. Anschließend mit einem Brillenputztuch aus Mikrofaser die Brille trocknen und polieren. Nach Ihrem Urlaub empfiehlt sich eine Ultraschallreinigung in unserem Haus.“

Dammtor Optik Krone GmbH
Dammtor 9, 30989 Gehrden
Tel (0 51 08) 92 57 11
www.dammtor-optik.de

1
/
2