Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/1°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Start
Anzeige
09:11 09.04.2021
Inhaberin Silvia Krone und ihr Team achten auf die Qualität der Produkte im Haus und beraten Kunden gerne zu den unterschiedlichsten Fragen rund um das Thema gutes Sehen.

Trotz der Gefahr eines weiteren Lockdowns wird unser Augenoptikbetrieb auch während dieser Zeit wieder ganz normal geöffnet sein. Wir freuen uns, dass wir für unsere Kundinnen und Kunden da sein dürfen und dies selbstverständlich unter Berücksichtigung aller vorgegebenen und empfohlenen Hygienevorschriften, sowie mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen“, sagt Augenoptikermeisterin Silvia Krone, Inhaberin der Dammtor-Optik in Gehrden.

Damit bleibt eine Versorgung der Kunden auch im Falle eines weiteren Lockdowns gewährleistet. Sollte eine Brille zerbrechen oder ein Brillenglas kaputt gehen, können diese also weiterhin ersetzt werden. Der Verkauf einer neuen Brille, zum Beispiel Gleitsicht- oder notwendigen Computerbrille für Homeoffice und die damit verbundene Anprobe, sind mit einem persönlichen Termin möglich. Dazu gehören auch Sonnenbrillen zum UV-Schutz. Natürlich wird dabei um das Tragen einer FFP2-Maske gebeten, denn eine qualifizierte Beratung mit dazugehöriger detaillierter Sehanalyse ist nur so in der Pandemie abgesichert möglich. Das Tragen einer Brille könnte einen zusätzlichen Schutz bieten. Silvia Krone: „Eine Übertragung des Coronavirus ist durch Tröpfen-Übertragung der Atemwege möglich. Unsicher bleibt bisher, ob eine Infizierung über die Augen möglich ist.

Die wichtigste Erkenntnis ist, dass bereits jeder Brillenträger automatisch seine Augen vor Fremdkörpern und Infektionen schützt. Die Brille hält, quasi wie eine kleine Windschutzscheibe, einen großen Teil der durch Niesen und Husten entgegen geschleuderten Tröpfchen von den Augen fern. Zudem vermeidet man ein unbedachtes Reiben der Augen, was gerade bei Pollenallergikern ein Thema sein kann.“

Kann die Brillenglasoberfläche das Virus übertragen? „Grundsätzlich ist das nicht bekannt, eine Übertragung durch Oberflächen per Schmier-Infektion ist jedoch denkbar. Daher sind regelmäßiges Reinigen von Brillengläsern und Rahmen zu empfehlen. Auch hier gelten die bekannten Hygieneregeln. Reinigen Sie Brillen mit Spülmittel unter fließendem lauwarmem Wasser – je öfter desto besser. Eine Intensivreinigung von Zeit zu Zeit im Ultraschallbad ist ebenfalls sinnvoll. Kleinteile wie Nasenpads verkeimen schnell und sollten regelmäßig getauscht werden“, weiß Silvia Krone.

Wichtig: Diesen Service bietet übrigens die Dammtor Optik gerne jedem Brillenträger kostenlos an, nicht nur ihren Kunden. Die Fachfrau empfiehlt des Weiteren: „Auch Brillenetuis sollten zudem öfter einmal erneuert werden, da auch diese schnell zu Keimschleudern werden können. Bei uns in der Dammtor Optik finden Kunden nicht nur eine große Auswahl schöner Brillenetuis zu attraktiven Preisen, es gibt diese auch jedes Jahr in neuen Formen und bunten Farben.“

Wichtig bei Kontaktlinsen: Der Tauschrhythmus der Kontaktlinsen ist zu beachten, auch Zusendungen sind möglich!

Kontaktlinsen dürfen von gesunden Personen weiterhin getragen werden. Aber auch hier sollten die üblichen allgemeinen Hygienebedingungen eingehalten werden. „Unter anderem ist das Händewaschen vor dem Auf- und Absetzen sehr wichtig. Der Tauschrhythmus der Kontaktlinsen muss zwingend eingehalten werden, denn auch die Linsen verkeimen.“

Als Pflegemittel möglichst ein Markenprodukt wählen und bitte nur nach Vorschrift nutzen. Silvia Krone: „Die Pflegemittel vom Discounter desinfizieren oftmals nicht restlos.“ Selbstverständlich sollte auch bei Kontaktlinsen und Pflegemitteln auf das Haltbarkeitsdatum geachtet werden, sowie die passenden Behälter verwendet und regelmäßig erneuert werden.

Kontaktlinsenträger, die Linsen-Nachschub benötigen, können sich ihre Bedarfsmittel auch von der Dammtor Optik zuschicken lassen.

Wer schnell eine Lesehilfe benötigt oder ergänzend zu einer Lesebrille, der findet eine große Auswahl in vielen Formen und Farben im Fachgeschäft Dammtor Optik. „Haben Sie Fragen rund ums Thema Sehen, rufen Sie uns gerne an“, sagt Silvia Krone.

Dammtor Optik
Dammtor 9
30989 Gehrden
Telefon: (0 51 08) 92 57 11
  

1
/
3