Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Ost Seit 25 Jahren erfolgreich: Das Kosmetikinstitut Cosmetic Laumen
Anzeige
08:07 29.11.2019
Franz Stühlmeyer und Bärbel Laumen übergeben ihr Kosmetikinstitut an der Kurze-Kamp-Straße an Katayoum Faraee (Mitte). Foto: Tim von Stamm

Wenn sich ein Kosmetikinstitut ein Vierteljahrhundert auf dem Markt behaupten kann, haben die Experten für Schönheit im Umgang mit Kunden und mit ihrem Behandlungskonzept alles richtig gemacht.

Die Kosmetikerin und Visagistin Bärbel Laumen hat sich mit „Cosmetic Laumen“ in den vergangenen 25 Jahren einen sehr guten Namen gemacht. Zwölf Jahre davon war Bärbel Laumen in Münster tätig, vor 13 Jahren hat sie gemeinsam mit Ehemann Franz Stühlmeyer das Institut in der Kurze-Kamp-Straße eröffnet.


Cosmetic Laumen

„Im Laufe der Zeit ist es uns als Team gelungen, die Kunden von unseren Leistungen zu überzeugen“, resümiert die Kosmetikerin. Von Beginn an stand fest, was die Kundschaft von ihr erwartet: qualitativ gute Arbeit, moderne Arbeitsmittel und eine optimale Ausstattung der großzügigen und ansprechenden Räume, angemessene Preise und die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter.

Das Dienstleistungsangebot ist vielfältig und reicht von der Classic-Kosmetikbehandlung über jahreszeitlich inspirierte Behandlungen bis hin zur Anti-Aging-Schönheitspflege. Ein weiterer Schwerpunkt des Bothfelder Kosmetikinstituts liegt im Bereich der medizinischen Fußpflege. Dafür sind alle Mitarbeiter bestens ausgebildet und kümmern sich um Kunden mit eingewachsenen Nagelecken, Druckstellen oder Nagelpilz.
       

Katayoum Faraee ist eine erfahrene Kosmetikerin

Nach 25 Jahren legt Bärbel Laumen die Leitung des Kosmetikinstituts in neue, jüngere Hände. Die Kosmetikerin Katayoum Faraee hat sich für den Schritt in die Selbständigkeit entschieden und übernimmt „Cosmetic Laumen“ zu Beginn des neuen Jahres. Die 49-Jährige hat ihre Ausbildung zur Kosmetikerin bereits 2001 absolviert, verfügt also über kompetente Erfahrung. Gemeinsam mit Bärbel Laumen und Franz Stühlmeyer wird sie ihr Können schon bald unter Beweis stellen. „Mein Mann und ich bleiben bis auf Weiteres im Institut tätig und werden unsere Nachfolgerin mit den Kunden bekannt machen“, sagt Bärbel Laumen.

Am 7. Januar plant das Trio eine kleine Wiedereröffnung des Kosmetikinstituts „Cosmetic Laumen“ und lädt von 15 bis 18 Uhr alle Kunden als Dank für die Treue und zum Ausblick in die Zukunft zum Sektempfang ein.

Cosmetic Laumen für Sie und Ihn
Kurze-Kamp-Straße 19
30659 Hannover
Telefon (05 11) 5 42 27 52


Vor allem passionierte Läufer wollen auch im Herbst und Winter nicht auf die Bewegung an der frischen Luft verzichten.
Vor allem passionierte Läufer wollen auch im Herbst und Winter nicht auf die Bewegung an der frischen Luft verzichten.

Der Sommer ist vorbei. Doch das heißt nicht, dass sportliche Aktivitäten im Freien eingestellt werden müssen. Vor allem passionierte Läufer und Walker möchten auch in der kälteren Jahreszeit nicht auf die Bewegung an der frischen Luft verzichten. Egal, ob trainierter Sportler oder noch Beginner – mit ein paar Tipps lässt sich auch der Herbst läuferisch genießen. Die richtige Kleidung für das Laufen bei kalter Witterung ist dabei wichtig, um vor Wind und Wetter geschützt zu sein und die Gefahr einer Unterkühlung zu umgehen.

Das altbewährte „Zwiebelprinzip“, bei dem verschiedene Kleidungsschichten übereinander getragen werden, ist hier am besten geeignet. Dabei liegt eine Schicht mit atmungsaktiver Unterwäsche auf der Haut auf, gefolgt von einem Wärmeschutz und einer Wind- und Regenjacke.

Je nach Temperatur kann vor allem die isolierende Wärmeschicht gut variiert werden. Oft haben Läufer im Herbst mit Regenwetter zu kämpfen.

Wer sich von nassen Verhältnissen nicht abschrecken lässt, sollte das passende Schuhwerk wählen. Wasserdichte Schuhe mit einer Gore-Tex-Membran können helfen, dass Socken und Füße geschützt sind. Zu bedenken ist jedoch, dass die Atmungsaktivität dabei einbüßt, was schnell zu einem unangenehmen Gefühl im Schuh führen kann. Bei der Sohle ist auf Rutschfestigkeit zu achten. Oft lohnt sich die Anschaffung spezieller „Trailschuhe“, die auch bei unebenem Untergrund Halt geben können. lps/ML


Besonders im Winter ist eine vitaminreiche Ernährung wichtig, um die körpereigene Abwehr zu stärken. Im Sommer ist das Angebot an frischem Obst und Gemüse enorm, doch auch im Winter gibt es frisches Gemüse aus der Region zu kaufen.

Typische Wintergemüse sind beispielsweise Rosen- und Grünkohl, die sogar erst nach dem ersten Frost richtig gut schmecken. Neben den vielen vitaminreichen Kohlsorten sind auch andere Gemüsesorten erhältlich, unter anderem Rote Bete, Rübchen, Steckrüben und Pastinaken. Diese häufig weniger bekannten Sorten bieten einiges an Vitaminen und Mineralstoffen.

So besticht Rote Bete durch einen reichen Gehalt an Eisen und Kalium. Wenige Gramm Steckrüben wiederum können den Tagesbedarf an Vitamin C abdecken, des Weiteren stecken in ihnen viel Vitamin E, Kalium und Magnesium.

Doch auch klassische Nahrungsmittel wie Grünkohl, Feldsalat und Chicorée enthalten weit mehr Eisen als beispielsweise Schweinefleisch und punkten gleichzeitig mit wichtigen Ballaststoffen und einem hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen. Kritiker vermerken, dass Kohl jedoch zu mitunter starken Blähungen führen kann. Dem kann aber einfach entgegengewirkt werden, indem man beim Kochen einige Kümmelkörner hinzufügt. Besser als sein Ruf ist Gemüse aus der Tiefkühltruhe. Normalerweise wird dieses schließlich direkt nach der Ernte blanchiert und schockgefroren, wodurch die Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. lps/B

Datenschutz