Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
3°/1°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
20:43 07.12.2021
So wird es gemacht: Eine Tranchieranleitung für die Gans liegt bei. Foto: Archiv

Und pünktlich zur kalten Jahreszeit, da laufen im Café Anno am Marktplatz wieder die Öfen heiß, in denen die leckeren Gänse vor sich hin schmoren und nur darauf warten, dass sie bei ihren Kunden und Bestellern auf den Tellern landen.

Die „Gans außer Haus“ wird begleitet von Kartoffelklößen, Rotkohl, Sauce und Bratapfel. Der Preis? Unschlagbar günstig: Nur 75 Euro – bis zu fünf Personen werden satt. Der Schmaus wird dabei selbstverständlich direkt zum Besteller geliefert. Die Lieferung des Gänseessens geht über eine Serviceleistung hinaus. Inhaber Marc Kretzschmar: „Denn es ist auch eine Chance, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. So halten wir den Kontakt, auch wenn es Kunden sind, die vielleicht nicht so regelmäßig unser Restaurant besuchen – lieber zu Hause genießen.“ Neben einer Tranchier-Anleitung wird auch beschrieben, wie der Kunde die Gans, falls leckere Reste übrigbleiben, nochmal aufwärmen kann.

So können Sie Ihre Gans bestellen: Telefonisch unter der Nummer (05101) 58 53 99 und per E-Mail an info@anno-gastronomie.de.


Nussknacker erobert die Welt

Traditionell gehört zu einem deutschen Weihnachtsfest ein Nussknacker, aber nicht nur in Deutschland hat das kultige Männchen seinen festen Platz, mit den Jahren hat es auch die Wohnzimmer vieler Familien anderer Länder erobert. Der Nussknacker ist schon 150 Jahre alt und wurde zum ersten Mal 1870 im Erzgebirge gefertigt. Neben dem Bergbau suchten die Arbeiter eine neue Quelle, um Geld zu erwerben und stiegen ins Spielzeuggeschäft ein. Daher erinnern die Figuren in ihren bunten Farben meist an Soldaten, Könige und Bergarbeiter. Ein einzelnes Männchen besteht aus bis zu 60 Einzelteilen, die aus verschiedenen Materialen wie Fichten- und Buchenholz, Stoff, Fell und Leder gefertigt sind. Oftmals ist jeder Nussknacker ein Einzelstück, da diese in Handarbeit produziert werden. Inspiriert von seinem Aussehen schrieb Tschaikowsky sein berühmtes Ballettstück Nussknacker und Mäusekönig. lps/Kt

4
/
12