Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
4°/-1°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
17:47 23.11.2021
Besonders zur blauen Stunde ist die Burgdorfer Innenstadt während der Lichtwochen ein echter Lichtertraum. Fotos: Joachim Lührs (2)

Lichterglanz, der die Burgdorfer Innenstadt erhellt: Darauf freuen sich zahlreiche Burgdorfer und Burgdorf-Besucher aus der gesamten Region Hannover und darüber hinaus in jedem Jahr. Am Freitag, 26. November, ist es so weit: Die mittlerweile 16. Auflage der stimmungsvollen, von Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), dem Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, präsentierten Weihnachtsbeleuchtung „Burgdorfer Lichtwochen“ beginnt. Und zwar nach der nach der Corona-Zwangspause im letzten Jahr wieder mit Publikum und einer attraktiven Eröffnungsveranstaltung. Bis Sonntag, 2. Januar, erstrahlt Burgdorfs City dann täglich von 15.00 bis 22.00 Uhr in festlicher Stimmung und feierlichem Glanz.

Start um 18.00 Uhr vor dem Rathaus I

Um Punkt 18.00 Uhr wird Bürgermeister Armin Pollehn vor dem Rathaus I (Marktstraße 55) auf den obligatorischen „roten Knopf“ drücken und damit den Startschuss für die Lichtwochen geben: eine beliebte Tradition aus Vor-Corona-Tagen. Direkt im Anschluss beginnt dann die Verlosung „Burgdorf leuchtet!“. Und damit nicht genug: Auf Initiative des SMB werden an diesem Abend 20 Geschäfte ihre Türen zum Late Night Shopping öffnen. Die untere Marktstraße bleibt deshalb von 16.00 bis 22.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

16. Burgdorfer Lichtwochen Premiumsponsoren

Projektgruppe plant weiteren Ausbau

Auch in diesem Jahr gab es wieder umfangreiche Wartungs- und Reparaturarbeiten, so dass wirklich alle insgesamt 230.000 auf drei Kilometer verteilte LED-Leuchtmittel, dazu sechs Kilometer Lichterketten, auf Knopfdruck erstrahlen. Für die kommenden Jahre plant die Projektgruppe, zu der Gerhard Bleich, Heiko Nebel, Martin Polch, Eckhard Paga und Julia Obermeyer gehören, einen weiteren Ausbau der Weihnachtsbeleuchtung. „Wir suchen daher zusätzliche Sponsoren und Förderer.“ Ansprechpartner ist SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich, Telefon (0 51 36) 9 72 14 18. Übrigens: Die technische Umsetzung der Weihnachtsbeleuchtung übernimmt wieder das Burgdorfer Unternehmen Drescher Elektrotechnik.

8. Burgdorfer Weihnachtsmarkt mit Tannenwald

Zusätzlich zum Lichterglanz lockt auch ein Bummel über den Weihnachtsmarkt. Während der Lichtwochen gibt es den mittlerweile 8. Burgdorfer Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz, wieder von Schausteller Stefan Dormeier organisiert. Von Freitag, 26. November, an bis Sonntag, 26. Dezember, ist dieser sonntags bis donnerstags von 12.00 bis 20.00 Uhr, sowie freitags und samstags von 12.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Geschlossen bleibt er lediglich am 24. und 25. Dezember. Ein dekorativer Tannenwald mit kleinen gemütlichen Hütten sorgt für heimelige Stimmung. Dort lässt es sich gut verweilen und Glühwein, Heißgetränke und Speisen genießen. Auch traditionelle Feuerzangenbowle wird angeboten. Für Kinder gibt es ein Weihnachts-Karussell. Für die Wochenenden ist ein Unterhaltungsprogramm mit abwechslungsreicher Livemusik geplant.

Late Night Shopping unterm Lichterglanz

Die Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ des Stadtmarketing Burgdorf e.V. organisiert zur Eröffnung der Burgdorfer Lichtwochen am 26. November auch wieder ein Late Night Shopping in der City. 20 Geschäfte öffnen bis 22.00 Uhr und laden mit attraktiven Angeboten und etliche Aktionen zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Gekennzeichnet sind sie durch grün-gelbe Schaufenster-Aufkleber.

Über 70 Sponsoren machen die Lichtwochen möglich

Was alles machbar ist, wenn alle an einem Strang ziehen und die Kräfte bündeln, davon künden die Burgdorfer Lichtwochen überaus eindrucksvoll. Mittlerweile sind es über 70 Sponsoren, die den Lichterzauber in der Burgdorfer Innenstadt möglich machen. Weil dies beileibe nicht selbstverständlich ist, dankt die Projektgruppe allen Förderern donnerssowie der Stadt Burgdorf herzlich. Dank geht auch an die Eigentümer, die bereit waren, Überspannungen an ihren Gebäuden befestigen zu lassen und an manchen Stellen für den Strom zu sorgen. Als Premiumsponsoren unterstützen die Stadtsparkasse Burgdorf, Hannoversche Volksbank, Stadtwerke Burgdorf GmbH, ACRIBO Unternehmensgruppe, Halsdorfer + Ingenieure Projekt GmbH, Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG, Marktspiegel Verlag GmbH, Sparkasse Hannover, AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, H. Kinno Garten- und Landschaftsbau und Stadtmarketing Burgdorf e.V. die Burgdorfer Lichtwochen.

Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!“ mit attraktiven Preisen

Zur Eröffnung der 16. Burgdorfer Lichtwochen am Freitag, 26. November, um 18.00 Uhr vor dem Rathaus I (Marktstraße 55) präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) die 11. Auflage der Marketing- und Kundenbindungsaktion „Burgdorf leuchtet!“. Zahlreiche Burgdorfer Unternehmen und Organisationen stellen dafür Warengutscheine und BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE zur Verfügung. Zudem sind attraktive Burgdorf Bonus-Gutscheinbücher und eine wertvolle Kaffeemaschine zu gewinnen. Die kostenlosen Verlosungskarten gibt es bei den beteiligten Firmen und Vereinen. Plakate in den Schaufenstern weisen auf die Aktion hin.

10 Jahre „Burgdorf leuchtet!“

Die Idee zu „Burgdorf leuchtet!“ entstand vor 10 Jahren in der SMB-Projektgruppe für die Lichtwochen. Mittlerweile gehört „Burgdorf leuchtet!“ einfach zum Start der Lichtwochen dazu. Das beweist auch die hervorragende Resonanz in der Bevölkerung. Nach wie vor ist es das Ziel, Besuchern der City bei der Eröffnung der Burgdorfer Lichtwochen ein attraktives Drumherum auf der für den Verkehr gesperrten Marktstraße zu bieten. Im vergangenen Jahr musste die öffentliche Gewinnerziehung wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Doch 2021 geht die Eröffnungsveranstaltung wieder in gewohntem Rahmen über die Bühne. Dabei gelten für alle Teilnehmer der Verlosung die aktuellen Hygiene- und Abstandsgebote.

Abgabe der Teilnehmerkarten nur am 26. November möglich

Und so funktioniert das Mitmachen: Die ausgefüllten Teilnehmerkarten müssen am 26. November zwischen 17.00 und 18.00 Uhr in die Losbox am Rathaus I eingeworfen werden. Nach der offiziellen „Anschaltzeremonie“ mit Bürgermeister Armin Pollehn moderiert Stadtsparkassen-Vorstand Heiko Nebel, unterstützt vom Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, Eckhard Paga, die Verlosung.

Wichtig: Die gezogenen Gewinner müssen persönlich anwesend sein und den Preis selbst abholen. Getränke und Speisen werden vor Ort angeboten.