Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/0°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Komplett Burgdorfer Geschäftswelt lädt an diesem Freitag zum legeren Late Night Shopping ein
Anzeige
08:03 24.11.2020
Zum Late Night Shopping können sich die Besucher durch die weihnachtlich beleuchtete Innenstadt treiben lassen. Mehr als 230 000 Lichterpunkte, beleuchtete Baumkronen und funkelnde Sterne verwandeln die City in ein Lichtermeer.

Burgdorf hat das ganze Jahr über einiges zu bieten, in der Vorweihnachtszeit lohnt sich ein Bummel durch die Innenstadt jedoch einmal mehr. 230 000 Lichterpunkte, darunter Sternenbälle, stolze sechs Kilometer Lichterketten und illuminierte Baumkronen bescheren den Besuchern in den kommenden Wochen glanzvolle Momente – und das Late Night Shopping hat am ersten Abend der Burgdorfer Lichtwochen längst Tradition. 

So auch am Freitag, 27. November, wenn die rund 20 beteiligten Geschäfte von 18 bis 22 Uhr ihre Türen öffnen. Die Vielfalt der zumeist inhabergeführten Läden ist einzigartig und weckt große Lust, in Burgdorfs Mitte nach ersten Geschenken zu stöbern, an weihnachtlichen Schaufenstern vorbeizuschlendern und sich vom Lichterglanz verzaubern zu lassen.

Stadtmarketing Burgdorf

Geschenkideen für die ganze Familie

Die Geschäfte sind zum Christmas Shopping natürlich stimmungsvoll geschmückt, die Auswahl an Präsenten ist groß. Ob Mode oder Düfte, Bücher oder Brillen, Spielzeug, Weihnachtsdeko oder Wohnaccessoires – die Mitarbeiter der Unternehmen stehen den Kunden mit einer freundlichen Beratung zur Seite, natürlich unter Einhaltung der mittlerweile etablierten AHA-Regeln. Die gelten in den Geschäften ebenso wie im öffentlichen Raum.

Einkaufserlebnis im Lichterglanz

„Das Coronavirus hat die Unternehmen in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt, aber die Mitgliedsbetriebe des Stadtmarketings freuen sich jetzt mit einem großen Sortiment, tollen Modekollektionen und Angeboten auf die Kunden“, sagt Gerhard Bleich vom Stadtmarketing Burgdorf.

In Burgdorf wird eine Einkaufskultur gelebt, die man in großen Ballungszentren vermisst. In den Geschäften können sich die Kunden ohne Hektik ganz in Ruhe umsehen, gleichzeitig aber eine kompetente und vor allem persönliche Beratung erwarten.


Das Miteinander von Mensch zu Mensch wird in Burgdorf – mit dem zurzeit gebotenen Abstand – großgeschrieben. Die 15. Auflage der Burgdorfer Lichtwochen, die bis zum 3. Januar 2021 täglich zwischen 15 und 22 Uhr erstrahlen, versetzt Burgdorfs City also auch in tristen Corona- Zeiten in festliche Stimmung und lockt Besucher aus der ganzen Region an. Ganz nebenbei gibt es zum Late Night Shopping auch noch attraktive Preise zu gewinnen. Die traditionelle Verlosungsaktion zur Eröffnung der Lichtwochen findet coronabedingt zwar nicht vor großem Publikum statt. Stattdessen können die Teilnahmekarten am 27. November zwischen 18 und 22 Uhr direkt in die Losboxen der am diesjährigen Late Night Shopping beteiligten Geschäfte – die gelben Aufkleber zeigen den Weg – eingeworfen werden. Die Gewinner werden nach der notariellen Auslosung per Post benachrichtigt.

Morgen ist in Burgdorf City-Mittwoch

Burgdorf ist immer einen Besuch wert. Jeder Kunde, der am morgigen „City-Mittwoch“ bei den als Mitglied des Stadtmarketings gekennzeichneten Geschäften für mindestens 100 Euro einkauft, erhält einen Gastronomiegutschein im Wert von 20 Euro dazu. Lebensmittelfilialisten sind ausgenommen.

Mitmachen und gewinnen: Für die große Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet“ können Teilnehmer ihre Gewinnkarten einfach in die Boxen der teilnehmenden Geschäfte werfen.
Mitmachen und gewinnen: Für die große Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet“ können Teilnehmer ihre Gewinnkarten einfach in die Boxen der teilnehmenden Geschäfte werfen.

Die Einkäufer können unter den Restaurants der Stadtmarketing- Mitglieder ihr Lieblingslokal auswählen – oder aber kulinarisches Neuland betreten. Die Gutscheine gelten bis zum 31. Dezember 2021. Die traditionellen Lichtwochen nimmt das SMB auch gleich zum Anlass, um das neue Gutscheinbuch „Burgdorf Bonus“ vorzustellen. In der vierten Auflage, die erstmals für zwei Jahre gültig ist, bieten Burgdorfer Unternehmen und Vereine aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Kultur, Sport und Dienstleistungen rund 100 wertvolle Angebotsvorteile an. Das können Rabattaktionen sein, Zusatzleistungen im Restaurant, der Extra-Service bei verschiedenen Dienstleistern oder exklusive Angebote von Vereinen.

Die Gutscheincoupons haben insgesamt einen Wert von mehr als 3000 Euro. Erhältlich ist das Gutscheinbuch für 19,99 Euro ab 27. November in den einschlägigen Burgdorfer Verkaufsstellen.

„Bummeln tut der Seele gut“

Julia Obermeyer
Julia Obermeyer

Im Interview spricht Julia Obermeyer, Mitglied im Stadtmarketing Burgdorf und Inhaberin des Modehauses Obermeyer, über das Late Night Shopping.

Frau Obermeyer, die Einkaufsatmosphäre spielt in dieser Zeit eine besondere Rolle. In Burgdorf ticken die Uhren anders, hier wird sich für das Miteinander Zeit genommen, aber dennoch Abstand gehalten. Sehen Sie das auch so?

Ja, das stimmt. Burgdorfs City lebt von zahlreichen inhabergeführten Familienunternehmen, denen die Wünsche ihrer Kundschaft am Herzen liegen. Wir hören gut zu und beraten typgerecht und engagiert. Das spüren die Menschen. Sie kommen, um sich und ihrer Seele etwas Gutes zu gönnen, genießen die entspannte Atmosphäre und betrachten einen Bummel durch die Innenstadt als kleine Auszeit.

Wie wichtig ist es für die Geschäftsleute, dass die Kunden trotz der Corona-Krise den Weg in die Läden finden?

Uns ist jeder einzelne Kunde wichtig. Und eine besondere Zeit erfordert eben auch, den Fokus neu zu setzen. Unsere Kunden sind dankbar für jede Begegnung, wenn auch mit Abstand, aber face to face. Sie nutzen jede Gelegenheit, schöne Momente unbeschwert zu erleben. So gelingt es uns gemeinsam, dass endlich wieder eine gewisse Leichtigkeit spürbar wird.

Was tun die Händler, damit sich alle sicher fühlen?

Wir wollen uns doch alle schützen, deshalb achten wir als Unternehmer darauf, dass die Hygienevorgaben strengstens eingehalten werden. Unser Vorteil in der Kleinstadt ist doch, dass überall genügend Platz ist. Hier trifft niemand auf überfüllte Geschäfte oder muss in der Schlange stehen. Damit wird der Einkauf wieder zum Vergnügen.