Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Region Ost Nachhaltigkeit: Autohaus Sellmann zeigt die Fiat-Hybrid-Launch-Edition beim Autofrühling
Anzeige
18:03 05.03.2020
Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit: Niels Poelmeyer (von links), Gordon Schwarz und Marina-Mara Sellmann-Schwarz freuen sich auf interessierte Kunden.

Italienische Sportlichkeit ganz nachhaltig präsentiert das Autohaus Sellmann beim Autofrühling in Burgdorf. „Don’t worry, be hybrid“ heißt es jetzt nämlich bei Fiat: Der Automobilhersteller bietet seinen italienischen Designklassiker, den Fiat 500, sowie den beliebten Fiat Panda in der Launch-Edition nun auch als Hybridfahrzeuge an. Und die beiden sind nicht nur des CO₂-sparenden Antriebs wegen interessant für alle, denen Nachhaltigkeit und Ökologie wichtig ist.

Die Macher der Fiat-Hybride haben ein stimmiges Gesamtkonzept entworfen, das der Umwelt auf vielerlei Weise zum Vorteil gereicht. Auch ganz praktisch und gerade in Zeiten, in denen die Abholzung von Wäldern nicht nur kritisch betrachtet wird, sondern allerorts Möglichkeiten gesucht werden, hier aktiv entgegenzuwirken. Hier reiht sich Fiat nahtlos ein: Denn für jeden verkauften Hybrid aus dieser Linie pflanzt Fiat fünf neue Bäume in Deutschland.

Auch die ebenfalls sehr stark im Fokus der Öffentlichkeit stehende Problematik der Verschmutzung der Meere hat Fiat im Blick und präsentiert mit seiner Hybridreihe einen Beitrag zur Lösung dieses Problems. Recycling ist das Zauberwort. Die Sitze der neuen Boliden sind nicht nur schick und bequem, sondern auch höchst nachhaltig: Sie bestehen aus SEAQUAL®, einer neuartigen Recycling-Polyesterfaser. Das Besondere daran: Sie wird aus nicht nur aus konventionell gesammelten und recycletem Plastik hergestellt, sondern enthält auch Recycling-Plastik, das von Fischerbooten vom Meeresgrund entfernt wird. Aus einem Kilogramm Müll entsteht ein Kilogramm SEAQUAL®. Angesichts von acht Millionen Tonnen Müll, die Schätzungen zufolge jährlich im Meer landen, ein mehr als gelungener Beitrag zu einer besseren Ökobilanz.

Eine Design-Ikone wird grün: Das nimmt Fiat übrigens ganz wörtlich. Denn den Fiat 500 Hybrid und übrigens auch den Fiat Panda Hybrid gibt es in der exklusiven Lackierung Tau Grün. Die ist nicht nur ein Hingucker, sondern ebenfalls der Nachhaltigkeit verpflichtet. Dass Hybrid unter der Haube steckt, zeigt sich auch am Schriftzug am Heck. „Wir werden beide Modelle beim Autofrühling in Burgdorf vor Ort haben“, sagt Geschäftsführerin Marina-Mara Sellmann-Schwarz. Wer sich für eine Probefahrt interessiert, sollte schon einmal den Weg ins Autohaus einplanen. „Es gibt vorher eine intensive Beratung und Einführung in die Funktionsweise dieser Hybride. Denn es gilt auf einiges zu achten, damit die Batterie im Betrieb auch wirklich optimal geladen wird“, sagt Sellmann-Schwarz.

Übrigens: Auch Jeep-Freunde erhalten ihr Lieblingsauto demnächst als Hybrid: Angekündigt sind entsprechende Modelle für den Jeep Renegade und den Jeep Compass. Und wer ganz auf Elektroantrieb umsteigen will, darf sich auf den Fiat 500 als EMobil freuen, und zwar im zweiten Halbjahr 2020.

Das Autohaus-Sellmann-Team freut sich auf Ihren Besuch in Lehrte und Harsum!


Umfangreicher Auto-Frühling und eine sehenswerte Oldtimer-Schau

Neuheiten und alte Schätzchen: Beim Auto-Frühling und der Oldtimer-Schau kommen Fahrzeugliebhaber auf ihre Kosten.
Neuheiten und alte Schätzchen: Beim Auto-Frühling und der Oldtimer-Schau kommen Fahrzeugliebhaber auf ihre Kosten.

Wie stets voller Schwung hat die SMB-Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ um Jörg Fehling, Martin Polch, Julia Obermeyer und Katja Weberling ein buntes und attraktive Programm gestaltet.

Ein echter Klassiker beim Verkaufsoffenen Sonntag im Frühjahr ist der Burgdorfer Auto-Frühling: Vier Autohäuser sind vertreten und zeigen jede Menge attraktive Neuund Gebrauchtfahrzeuge: Das Traditionshaus Evels und von der Ohe KG stellt sein Opel-Sortiment vor. SternPartner GmbH & Co. KG präsentiert Mercedesmodelle. Sellmann GmbH stellt Fahrzeuge von FIAT und Jeep zur Schau. Der BMW-Vertragshändler B & K GmbH & Co. KG beteiligt sich mit einer BMW- und Minischau. Mit von der Partie ist auch das Motorradhaus Team Voiges GmbH. Ob platzsparender Stadtflitzer oder bequeme Reiselimousine, sportliches Cabrio oder stadttaugliches SUV – beim Burgdorfer Autofrühling ist die Auswahl groß. Natürlich sind auch aktuelle Sondermodelle am Start.


Mobilität goes green: Im Zuge von Klimafreundlichkeit, steigendem Interesse an Ökologie und Umweltschutz sind auch alternative Antriebe wie Hybrid-Fahrzeuge oder Elektroautomobile mittlerweile ein großes Thema und für viele eine echte Alternative zum Benziner oder Diesel. Die Teams der Autohäuser auf dem Burgdorfer Autofrühling sind auch hier bestens vorbereitet. Auch wer auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen oder attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten ist, sollte sich nicht scheuen und einfach einmal vorbeischauen. Die Polizei Burgdorf ist ebenso mit einem Stand vertreten wie die Stadtwerke Burgdorf. Letztere informieren über die Vorteile der E-Mobilität.

Fans historischer Fahrzeuge sollten sich die Oldtimer-Schau, die der Oldtimer-Treff des VVV organisiert, nicht entgehen lassen. Wer sein chromblinkendes Schätzchen, egal welcher Fahrzeuggattung es angehört, ebenfalls der Öffentlichkeit präsentieren möchte, kann sich in der Geschäftsstelle des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins (VVV) unter der Telefonnummer (0 51 36) 18 62 als Teilnehmer an der Oldtimer-Schau anmelden.

Parken ganz nah an der Innenstadt

Das Veranstaltungsgebiet in der Burgdorfer City (Marktstraße, Spittaplatz, Poststraße, Neue Torstraße, Schmiedestraße) bleibt am 8. März bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Trotzdem lohnt sich die Anfahrt für Besucher aus anderen Städten. Denn auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarkt, im Parkhaus am Bahnhof, unter und auf der Hochbrücke, am Rathaus II, auf der oberen Hannoverschen Neustadt und auf der Bergstraße gibt es nahe an der Burgdorfer Flaniermeile zahlreiche Parkplätze.

Schwerbehinderte sparen beim Opel-Neuwagenkauf bei Evels und von der Ohe

Das Autohaus Evels und von der Ohe bietet umfassende und kompetente Beratung beim Autokauf.
Das Autohaus Evels und von der Ohe bietet umfassende und kompetente Beratung beim Autokauf.

Ein Herz für jene, die es ohnehin schon etwas schwerer haben im Leben, hat der Lehrter Opelhändler Evels und von der Ohe. Dort können Inhaber eines Schwerbehindertenausweises oder ihre Angehörigen bares Geld sparen beim Neuwagenkauf. „Viele wussten es gar nicht, aber es gibt beim Kauf eines Opel-Neufahrzeugs bis zu 25 Prozent Nachlass auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers“, erläutert Geschäftsführer Ullrich Moldenhauer. Bedingung dafür ist das Vorhandensein eines Schwerbehindertenausweises mit mindestens 50 Prozent.

Ein Besuch im Lehrter Autohaus lohnt sich, denn nicht nur der Inhaber des Ausweises selbst, sondern auch Familienangehörige können unter Umständen profitieren: etwa die Eltern eines minderjährigen Kindes mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent, Personen mit einem Pflegegrad von 1-5, eingetragene Lebenspartner, Eheleute oder gesetzliche Betreuer. Das Verkaufsteam von Evels und von der Ohe ist bestens im Thema und kann in jedem Einzelfall detailliert Auskunft geben. Und so lässt sich konkret sparen: Beim Kauf eines neuen Opel Crossland X gibt es unter den obigen Bedingungen einen Nachlass von 20,5 Prozent, bei einem Opel Zafira einen Nachlass von stolzen 25 Prozent auf die Unverbindliche Preisempfehlung.

Außerdem bietet Opel bis zum 31. März 2020 einen Sondereroberungsbonus. Dieser gilt, wenn der Kunde ein Fremdfabrikat besitzt und etwa privat verkaufen möchte. Hier gibt es etwa bei der Bestellung eines neuen Opel Astra einen zusätzlichen Sondernachlass von bis zu 7,5 Prozent und zudem einen Sonderzins in Höhe von 0,99 Prozent, wenn sich der Kunde für eine Finanzierung über die Opel-Bank entscheidet.

Übrigens, auch die Freunde der Elektromobilität kommen bei Opel voll auf Ihre Kosten und mit bis zu 300 Kilometern Reichweite ganz schön weit: etwa mit dem bärenstarken Opel Grandland X PlugIn-Hybrid und dem voll elektrischen Opel Corsa-e. „Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, damit wir all Ihre Fragen in Ruhe besprechen können“, lädt das Team von Evels und von der Ohe alle Interessierten zu einem Besuch ein.

3
/
4
Datenschutz