Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Süd GABYS MODE am Markt in Pattensen weiß, was Frauen 2019 tragen
Anzeige
08:57 08.12.2018
Gabriele Fiedler-Ksiazyk hat sich schon vor längerer Zeit ausgiebig über die neuesten Modetrends für 2019 informiert.

Gabriele Fiedler-Ksiazyk, Inhaberin der Boutique „GABYS MODE am Markt“, weiß was Frauen 2019 tragen. „Ich habe die neue Kollektion schon gesehen und geordert – da kommt was Schickes auf uns zu“, verrät die Fachfrau für gutes Aussehen. „Frühling und auch Sommer bringen jugendlichen Stil, die ansprechend, aber zugleich auch frech daherkommt…“

Den Winterblues vertreiben

Doch noch ist die Winterkollektion angesagt. „Ich freue mich sehr darüber, dass meine Kundinnen meine Kollektion, die ich für die herbst-winterliche Jahreszeit eingekauft habe, so gut angenommen hat.“ Beim Blick in den schmucken Verkaufsraum in den Räumen am Markt wird aber auch deutlich: Gabriele Fiedler-Ksiazyk hat ein Händchen für die Auswahl – noch sind nahezu alle Produkte erhältlich. „Jetzt zu den Feiertagen lohnt es sich natürlich ganz besonders, einmal bei mir vorbeizuschauen, mit schicker neuer Kleidung vertreibt jeder den Winterblues.“ Das gelte natürlich auch für die Männer auf der Suche nach einem passenden Geschenk. „Die Männer sind ja oft nicht ganz so kreativ, und da helfe ich gerne“, sagt die Inhaberin mit einem Lächeln. Und wenn „Mann“ sich so gar nicht entscheiden kann, dann gibt es ja noch einen Gutschein – nett verpackt. „Alles ist möglich“, sagt die Inhaberin.

Zum Weihnachtsmarkt gut besucht

„Mit der Resonanz an den Weihnachtsmarkttagen war ich nicht unzufrieden.“ Es sei speziell am Sonnabend einiges los gewesen. „Sonntag war leider ein bisschen verregnet.“ Die Inhaberin hat auch in diesem Herbst-Winter wieder die neuesten Trends, die neuesten Schnitte, die neuesten Kollektionen führender Modemarken exklusive für die modebewusste Frau aus Pattensen im Angebot. Jetzt heißt es, noch schnell sein und die große Auswahl genießen, die Gabriele Fielder-Ksiazyk in ihren Auslagen anbietet.

2019 wird fröhlich und ein bisschen extravagant

Mode am Markt bringt 2019 die internationalen Trends nach Pattensen – ohne die Klassiker zu vernachlässigen. „Was ziehe ich 2019 in der warmen Jahreszeit an?“ – diese Frage beantwortet Gabriele Fiedler-Ksiazyk mit wenigen Worten: „Alles, was gefällt.“ Die großen Modelabel, mit denen sie arbeitet, haben bereits ihre Kollektionen angeboten. „Selbstverständlich habe ich auf der großen Modemesse in Hamburg bereits geordert, und ich kann mit fug und Recht sagen – da kommt etwas Schickes auf uns Frauen zu…“

Eine der größten Modelabel, und zugleich eine der Lieblingsmarken von Gabriele Fiedler-Ksiazyk, ist „Toni“, ein deutsches Unternehmen.

Coole Styles halten Einzug

Dort heißt es aus der Firmenzentrale unter anderem: „Die Lieblingsoutfits der Designer zeigen im kommenden Sommer Wild Cropped Silhouette, offene Saumverarbeitung, Volants, Stripedetails und Stickereien. In hellen Neutrals und Deep blue Shades werden Modelle aus Tencel, White Denim und fließender Viskose zu den coolsten Styles der Saison.“

Und in einer weiteren „Modebotschaft“ heißt es: „Blue Shades, Offwhite und Coral sind feine Kombinationen zu Stickereien, handwerklichen Elementen, Spitze und Batik. Ein unwiderstehlicher Bohemian-chic“ Die Schnitte sportliche-leger, die Kombinationen aus fließenden Blusen und Skinnys sowie das Längenspiel in Hosen und Oberteilen schaffen eine schöne Silhouette. Es entstehen sommerliche Looks voller faszinierender Details.“ Dazu hat Gabriele Fiedler-Ksiazyk folgenden Kommentar parat: „Schick sein bedeutet den persönlichen Stil einer Frau zu unterstreichen.“

Also: Wenn die neue Frühlingsommer-Kollektion 2019 Einzug in die Räume am Markt findet, dann schnell sein und schauen – es lohnt sich!

… weiß, was Frauen wünschen

Gabriele Fiedler-Ksiazyk weiß seit vielen, vielen Jahren, was die Frauen tragen, welche Mode sie wünschen. Sie bringt die internationalen Trends nach Pattensen, ohne dabei die klassischen Varianten zu vernachlässigen. Und so ist das Fachgeschäft am neu gestalteten Markt längst eine Adresse geworden, die mehr als „nur ein Damen-Modegeschäft“ ist. Die Kundinnen wissen die Kompetenz der Inhaberin zu schätzen, die mit ihrer freundlichen und sympathischen Art mehr Partnerin ihrer Kundschaft als denn Verkäuferin ist. „Für mich ist zuallererst wichtig, dass meine Kundinnen zufrieden sind, nicht alles muss um jeden Preis verkauft werden – es muss einfach passen, dann bin auch ich zufrieden“, sagt sie.

Sie ist bestens vorbereitet auf die modischen Wünsche ihre Kundinnen. Kein Wunder also, dass nicht wenige der Kundinnen von einem „Hauch von Paris“ sprechen, wenn sie schick eingekleidet die Modeboutique wieder verlassen.


Bereits jetzt weist ein großes Schild auf dem Hagemann-Hof an der Ortsdurchfahrt Hüpede auf den beginnenden Weihnachtsbaumverkauf hin.
Bereits jetzt weist ein großes Schild auf dem Hagemann-Hof an der Ortsdurchfahrt Hüpede auf den beginnenden Weihnachtsbaumverkauf hin.

Weihnachtsbaum ist nicht gleich Weihnachtsbaum. Das weiß jeder, der in den Tagen vor dem Fest verzweifelt „die“ Tanne sucht, die das eigene zu Hause ab Heiligabend in strahlenden Glanz verwandeln soll.

Zu breit, zu klein, zu hoch oder zu schmal – es ist zum Verzweifeln. Das sehen die vielen Stammkunden des Hagemannhof in Pattensen-Hüpede anders. Dort gibt es ab Donnerstag, 13. Dezember, bis Heiligabend alle jene Bäume, die schon lange verzweifelt gesucht werden – passend für jeden Geschmack, für jedes Haus, für jedes Wohnzimmer.

■ 100 g Butter (kalt)
150 g Mehl
■ 75 g Zucker
■ 1 Eigelb
■ Für die Zimt und Zuckermischung:
■ 1 TL Zimt (gehäuft)
■ 40 g Zucker möglichst braun

Zubereitung
Butter, Zucker, Mehl und Eigelb zu einem glatten Teig kneten und in Folie geschlagen etwa 30 Minuten kaltstellen. Portionsweise kleine Kugeln mit etwa 1 Zentimeter Durchmesser zwischen den Handflächen formen. Die Kugeln in der Zimt- und Zuckermischung wälzen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im auf 200 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) / 180 Grad Celsius (Umluft) vorgeheizten Backofen 8 bis 10 Minuten backen. Die Zimtkugeln vorsichtig vom Backblech nehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzten.

2
/
4
Datenschutz