Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
5°/2°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
19:48 15.11.2021
Björn und Carolin Henschel überreichen Antje Doß und Thomas Mohrbacher die Spende

Man hört es immer wieder: unheilbar kranke Menschen, egal ob sie Zuhause, im Krankenhaus oder im Hospiz sind, äußern einen Herzenswunsch. Noch einmal die alte Heimat sehen, den eigenen Kleingarten, auf die Weserfähre, in die Disco der Jugend oder in das Rathaus, wo man geheiratet hatte – die Wünsche sind vielfältig. Erfüllt werden sie seit einigen Jahren vom Herzenswunsch Krankenwagen der Malteser. „Es ist für alle schwer, wenn ein Leben zu Ende geht“, weiß Björn Henschel vom Garbsener Bestattungshaus. „Umso glücklicher sind alle, wenn ein unheilbar Kranker seinen Herzenswunsch erfüllt bekommt.“

Henschel Bestattungen

Deshalb unterstützt Bestattungen Henschel den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser mit einer Spende von 400 €. „Wir möchten, dass dieses für Patienten kostenlose Angebot bestehen bleibt“, erklärt Henschel. Die Malteser Hannover erfüllen mit dem Herzenswunsch Krankenwagen diese Wünsche und bringen unheilbar kranke Menschen an einen Ort ihrer Wahl. Dafür stehen speziell ausgerüstete Fahrzeuge zur Verfügung. Ehrenamtlich helfen rund 70 gut ausgebildete Malteser, um diese Herzenswünsche zu erfüllen.

7
/
10