Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
3°/0°Schneeschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Home Sonderthemen Hannover Stadt Nord Angie Kauss aus Döhren: Freunde und Xmas-DVD bringen Festtagsflair
Anzeige
09:51 29.12.2020
Liebe Grüße, Eure Angie

Ich bin Personal Trainerin sowie Fitnesstrainerin für Gruppen. Normalerweise übe ich beispielsweise einmal die Woche mit drei Gymnastikgruppen des Birkenhof-Seniorenstifts im Fitnessraum des Hauses – von Ü80 bis Ü90 ist alles dabei. Alle neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich kenne bereits viele Biografien von ihnen. Wir verstehen uns sogar so gut, dass wir uns duzen – das ist im Seniorenstift nicht üblich.

"Die Weihnachtszeit in diesem Jahr ist anders gewesen. Keine Konzerte, kein Kino. Ich hatte aber immerhin einen Adventskalender."

Umso trauriger bin ich, dass ich meine „Sporties“ im Birkenhof in der Weihnachtszeit gar nicht sehen konnte. Ich vermisse sie alle sehr! Aus diesem Grund möchte ich ihnen liebe Weihnachtsgrüße schicken. Ich hoffe, dass wir schon bald wieder gemeinsam Gymnastik machen können.

Auch sonst ist die Weihnachtszeit in diesem Jahr anders gewesen. Keine Konzerte, kein Kino. Ich hatte aber immerhin einen Adventskalender und habe einen Adventskranz und werde mich an den Festtagen mit Freunden zum Essen treffen. Dann schauen wir eine Weihnachts-DVD und spielen Karten. Darauf freue ich mich schon jetzt.

Liebe Weihnachtsgrüße aus Döhren!   Angie Kauss

Weihnachtsfreude dank kreativer Ideen

Susanne Reinhardt aus Bornum lässt sich von ihrem Sohn Max inspirieren

Frohe Weihnachten, Susanne und Max
Frohe Weihnachten, Susanne und Max

In diesem durcheinandergewirbelten Jahr ist der Mut meines Sohnes Max meine Weihnachtsfreude. Er hat bis vor Kurzem Sportmanagement studiert und im Mai sein Masterstudium erfolgreich abgeschlossen.

Leider bietet der Sportbereich sowohl im Freizeit- als auch im Profisport aufgrund der Pandemie aktuell keinerlei Berufsperspektiven mehr. Aber Max hat nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern mutig auf die aktuelle Situation reagiert. Zusammen mit seinem Freund und ehemaligen Wasserballtrainer gründete er im August in Hamburg ein Startup-Unternehmen, das entkoffeinierten Premiumkaffee aus Äthiopien auf den Markt gebracht hat.

Ich bin natürlich sehr stolz darauf, dass mein Sohn mutig und zuversichtlich in die Zukunft schaut und das Beste aus der Situation macht. Überhaupt finde ich es großartig, wie viele neue Projekte und kreative Ideen die Krise trotz aller Tragik hervorgebracht hat. Darauf kann man aufbauen.

Herzliche Grüße und allen ein feines Weihnachtsfest!   

Susanne Reinhardt

3
/
5