Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
13°/9°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
09:12 07.10.2021
Ebenerdige Bäder vermindern die Gefahr von Unfällen.  Foto: Brunner Haustechnik 

Badezimmer können in die Jahre kommen. In so manchem Haushalt strahlt einem beim Toilettengang der Geschmack der Siebzigerjahre entgegen. Eine Sanierung des Bads ist in vielen Altbauten dringend notwendig. Das hat allerdings weniger etwas mit der Ästhetik, sondern mit der Zweckmäßigkeit zu tun.

Bei Neubauten ist der Trend zur Barrierefreiheit schon stark verbreitet. Dirk Brunner empfiehlt, auch im Altbau bei einer anstehenden Badsanierung über das Thema nachzudenken. Schließlich wird man nicht jünger, und ein ebenerdiger Zugang zur Dusche erleichtert das Leben deutlich und macht das Duschen auch weniger anfällig für Unfälle. Kombinieren lassen sich solche Vorrichtungen zusätzlich noch mit Haltegriffen, sodass das Duschen im Alter zu einer sicheren Sache werden kann.

So modern kann ein frisch saniertes Bad aussehen. Foto: Brunner Haustechnik 
So modern kann ein frisch saniertes Bad aussehen. Foto: Brunner Haustechnik 

Barrierefreiheit beschränkt sich nicht nur auf ebene Böden. Ein höher angebrachter Toilettensitz bringt ebenso eine Entlastung wie ergonomisch gebaute Waschtischanlagen – möglicherweise zusätzlich mit kippbaren Spiegeln –, die es für Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, deutlich leichter machen, die morgendliche Toilette auszuführen. Dirk Brunner und sein Team stehen hier für fachkundige und kompetente Beratungen vor Ort zur Verfügung.
   

2
/
4