Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/3°Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover

Themenwelten
Anzeige
11:59 18.03.2021
Barbara Schön (rechts) und Christina Müller von Ahlborn Krawatten freuen sich darauf, bald die ersten Kunden beim Fabrikverkauf an der Egestorfer Straße direkt bei der Bushaltestelle Klosterstollen zu begrüßen.

Noch ist nicht alles fertig, doch der Umzug ist geschafft. „Es passte einfach alles. Die Räumlichkeiten in der Altenhofstraße, wo wir zehn Jahre lang ansässig waren, wurden verkauft. Genau zu diesem Zeitpunkt habe ich von diesen hier in der Egestorfer Straße 4 erfahren. Unser ehemaliges Firmengelände, die jetzige Kulturfabrik Krawatte, ist ja ebenfalls in dieser Straße. Ich habe es als gutes Omen genommen und nun sind wir hier“, erzählt Firmeninhaberin Barbara Schön.

Nun gilt es, alles für die hoffentlich baldige Öffnung nach dem Lockdown vorzubereiten. „Bisher musste ich niemanden entlassen. Meine Vertreter konnten jedoch nicht reisen und unsere Kunden besuchen. Auch sind Bestellungen zum Beispiel der Schützenvereine komplett weggebrochen. Glücklicherweise waren unsere Aufträge für Behörden wie beispielsweise die Polizei nicht betroffen. Die übrige Zeit haben wir für den Umzug genutzt, aber jetzt würden wir alle nur zu gern wieder richtig loslegen“, meint sie.

Galt die bisherige Adresse noch eher als Geheimtipp, ist Ahlborn Krawatten nun kundenwirksam direkt an der Kreuzung am Anfang der Egestorfer Straße präsent. „Der Fabrikverkauf ist jeden Freitag und Samstag geöffnet. Besonders gefragt sind derzeit Accessoires in einer Farbe. Deshalb bieten wir Ensemble, bestehend aus Krawatte, Einstecktuch und sogar Hosenträgern in derselben Farbe an“, berichtet sie.

Accessoires in einer Farbe sowie eine große Kollektion an Krawatten, Tüchern, Schals und Schleifen sind nach dem Lockdown in den neuen Räumen von Ahlborn Krawatten erhältlich.
Accessoires in einer Farbe sowie eine große Kollektion an Krawatten, Tüchern, Schals und Schleifen sind nach dem Lockdown in den neuen Räumen von Ahlborn Krawatten erhältlich.

Ebenfalls im Sortiment: eine breite Auswahl an Schals, Tüchern, Westen und Schleifen sowie Plastrons und Kummerbunde. „Im Fabrikverkauf bieten wir außerdem Hemden der Marke Marvelis an. Das ist solide Qualität zum guten Preis. Es hat sich bewährt, den Kunden auf Wunsch auch ein passendes Hemd zur neuen Krawatte oder Schleife präsentieren zu können“, erklärt Schön.

Made in Germany

Ganz im Sinne der Gründerfamilie Ahlborn stehen auch für Barbara Schön seit nunmehr 25 Jahren Qualität und Zuverlässigkeit an oberster Stelle. „Krefeld ist in Deutschland die Samt- und Seidenstadt. Früher arbeiteten fast alle Krefelder in den Webereien. Bis heute bestelle ich dort unsere Stoffe. Die Krawatten, Schals, Tücher und Schleifen werden dann von Konfektionären gefertigt. Die Produkte unserer Marke Ahlborn stehen bis heute für Qualität“, betont sie. „Viele unserer Kunden beliefern wir seit Jahrzehnten“, erzählt sie nicht ohne Stolz und fügt hinzu: „Auch Kunden, die bei uns im Fabrikverkauf einmal eine Krawatte gekauft haben, kommen immer wieder.“

Ahlborn Krawatten
B. Schön GmbH & Co
Egestorfer Straße 4
30890 Barsinghausen
Telefon: (0 51 05) 5 19 60
Öffnungszeiten Fabrikverkauf: Freitags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr

2
/
2